Farbenlehre Prüfungsfragen

Welches sind die Primärfarben ?

Jene der1) Farbmischung sind 2).
Jene der3) sind 4)

Was sind Sekundärfarben

Die 5).

Was heisst Komplementär

Es heisst 6)

Welche Farbe entsteht

- wenn man eine Druckfarbe mit der zugehörigen Komplementärfarbe mischt?7)

- wenn man eine Lichtfarbe mit der zugehörigen Komplementärfarbe mischt? 8)

welches ist die Komplementärfarbe von...

Wie kann man alle Farben in einem Ordnungssystem darstellen ?

In12).

Kann man alle existierenden Farben in einem Modell darstellen?

Antwort:13)

Sinn der Netzhaut

Netzhaut enthält die farb14) oder helligkeits15)empfindlichen Nerven. Sie ist der Empfänger der Lichtwellen.

Was braucht es, um Farben zu sehen?

Weshalb erwärmen sich dunkle Gegenstände an der Sonne mehr als helle?

Weil 19)

Was heisst lasierend?

Lasierend bedeutet 20)

was sind Deckfarben?

Farben, welche 21)

was heisst transmittieren

Transmittieren heisst 22)

was bedeutet absorbieren, resorbieren?

Absorbieren = 23) Resorbieren = 24)

rote Fläche

Eine Fläche erscheint rot, wenn sie vom einfallenden »weißen« Licht die 25)-wellige Strahlung remittiert und die 26)-wellige und die 27)-wellige Strahlung absorbiert.

Das Auge beschriften

Wellenlängen

Was ist eine Wellenlänge?

Der28)

Masseinheit: Nanometer (nm)

Welche Farbe und Wellenlänge hat kurz- mittel- langwelliges Licht?

  • kurzwellig = 29)
  • mittelwellig = 30)
  • langwellig = 31)

wieveiele Nanometer ergeben einen Millimeter?

1 nm = 10 hoch -9 Meter = 10 (hoch -6 mm) = 0,000001 mm = 1/1'000'000 mm = 1 Millionstel mm

1 mm =32).

wieviele Wellen schlägt rotes Licht pro mm

1 Mio nm / 700 nm = 1'428 Wellen
1 Mio nm / 600 nm = 1'666 Wellen

In 1 mm haben etwa33) rote Wellen Platz

1) addidtiven
2) Rot, Grün Blau
3) Substraktiven
4) Cyan, Yellow, Magenta
5) erste Mischung zwischen Primärfarben
6) Gegenteilig
7) Schwarz rsp. Grau
8) Weiss, helles Grau
9) Cyan
10) Magenta
11) Yellow
12) einem Farbenraum
13) Nein, man bräuchte mehrere Farbenräume
14) Zäpfchen
15) Die Stäbchen
16) Licht (Quelle)
17) Nerven (Empfänger) (Sehzäpfchen und Stäbchen)
18) Gehirn (Verarbeitung)
19) sie mehr Licht (Energie) absorbieren. Das absorbierte Licht wird in Wärme umgewandelt.
20) Lichtduchlässig, Durchsichtig, transparent, durchscheinend
21) darunterliegende Farben überdecken, dh. sie sind lichtundurchlässig.
22) Durchlassen, transportieren, übertragen
23) (Ver)schlucken
24) Zurückstrahlen, zurückwerfen.
25) lang
26) kurz
27) mittel
28) Abstand von einer Welle zur nächsten (von Berg zu Berg oder von Tal zu Tal)
29) blau 400-500 nm
30) grün 500-600 nm
31) rot 600-700 nm
32) 1 Million Nanometer
33) 1'500
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
open/lehrmittel/farbenlehre/pruefungsfragen.txt · Zuletzt geändert: 06.07.2014 14:00 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0