Rillmaschine

Alle Beiträge wurden von der Klasse PBB3-2007 erstellt. (BuchbinderInnen und BintetechnologInnen 2006-2010)

Rillmaschine - Einrichten

In diesem Artikel erklären Lernende, wie die Rillmaschine eingerichtet wird.

Einrichten
Rillmaschine Zuerst zeichnet man auf einer
Makulatur ein, wo der Rill
hinkommen soll
Anschlag einstellen
Makulatur in die Rillmaschine halten rillen kontrollieren, ob Rilldicke stimmt
wenn nötig, Rillkamm auswechseln Rilkammschiene verschiedene Rillkammdicken
Download PDF

Rillmaschine - Schablone

In diesem Artikel erklären Lernende, wie eine Schablone (oft auch Rillehre genannt) zum rationellen rillen hergestellt wird.

Herstellung einer Rillschablone
  1. Beliebiges Maß für den untersten Karton (Orange) wählen.
    Vorteilhaft ist eine gerade Zahl. Z.B. 10cm
    Schablone auf die gewünschte Breite zuschneiden
  2. Darauf folgende Kartons um den Rillabstand verringern. (Blau 9.5cm, Grün 8.7cm, Gelb 8.2cm)
  3. Kartons nun aufeinander kleben, hinten genau bündig.
    Blau 9.5cm, Grün 8.7cm, Gelb 8.2cm
  4. Den Anschlag einstellen, das kürzeste Rilllmass plus das Maß des orangen Kartons.
  5. Schablone an den Anschlag legen und eventuell befestigen.
  6. Proberillen
download PDF

rillschablone.pdf a5_2xrillschablone.pdf

Wichtig :!:

Der Perforierkamm hat einen Wert von Fr. 2000.-.
Die Maschine ohne Perforierkamm Fr. 300.-.

Die Stäbchen dürfen auf keinen Fall aus der Fassung heraus fallen:!:
Es besteht die Gefahr, dass man die Stäbchen krümmt und sie nicht mehr in die Löcher des Perforierkamms einrasten.

Rillmaschine - Perforieren

In diesem Artikel erklären Lernende, wie auf der Rillmaschine der Perfokamm eingesetzt und entfernt wird.

Perforieren
  1. Beim Perforieren muss man beachten, dass man den Kamm nicht herausreisst. Wenn er unten ist könnte es passieren das wenn zu fest gezogen wird, dass die Stäbchen des Kammes aus der Fassung herauskommen = kaputt!!!
  2. Um den Kamm einführen zu können drückt man das Pedal der Maschine langsam runter bis die Schiene den Kamm oben „greift“. Das macht man am besten nur alleine. Man muss sich breitbeinig hinstellen (zum Drücken) und das Pedal rauf und runter bewegen bis die Schiene den Kamm greift. Wenn der Kamm zu weit unten gedrückt ist hebt man die Patrize (oberer Teil des Kamms) ein bisschen mit dem Schraubenzieher nach oben.
  3. Zu beachten ist das man alles richtig eingestellt hat. Zuerst Makulatur benützen.

  4. Zum herausnehmen drückt man den Kamm (mit einem Schraubenzieher oder etwas ähnlichem) so weit raus, bis man den Kamm vorne von Hand greifen kann. Dann den Kamm einfach herausziehen.
Download PDF
Erstellmaterial
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
open/know_how/rillmaschine/inhalt.txt · Zuletzt geändert: 06.07.2014 14:00 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0