Der Pressbengel

Inhalt

Gespräch zwischen dem Bücherfreund und seinem Buchbinder: E. Collin, Berlin 1922, von philobiblon.com
Format A4, 14 Seiten

Druckvorlage

Pressbengel - das Buch mit 40 Seiten Umfang, Format A5, 10x 4er VS/RS
Ausgeschossen: immer 2 Doppelseiten auf 1 A4 pressbengel_10x4er.pdf
Anders ausgeschossen: zuerst alle Vorder-, dann alle Rückseiten: pressbengel_vs_rs.pdf

Leseprobe

DIENSTAG: GESPRÄCH VOM BUNTPAPIER UND VOM LEDER
BÜCHERFREUND: Guten Morgen, Meister! Ich habe die ganze Nacht vom Preßbengel geträumt. Ich sah ihn als kleinen Buchbinderlehrling, 
der auf einem Stoß Bücher hockte und mich auslachte, weil ich mir einbildete, schon ein richtiger Buchbinder zu sein.
Nun hatte ich mir eigentlich vorgenommen, Ihnen schon heute meine Bücher zum Binden zu bringen.  Aber es ist wohl besser, 
wir werden uns erst gemeinsam darüber klar, wie Sie meine Bücher ausstatten wollen. Was würden Sie mir da raten Meister?

MEISTER: Ein ständiges Material wird natürlich für uns das Buntpapier sein, wie wir es als Papier des Pappbandes, als Bezug- 
und Vorsatzpapier des Halbleinen- und des Halbfranzbandes und als Vorsatz des Ganzleinen- und des Ganzlederbandes verwenden. 
Viele werden für Ihre Bücher in Betracht kommen, und ich glaube sicher, Sie werden sich in manche verlieben. Von allen kann ich 
Ihnen natürlich nicht erzählen, denn moderne Buntpapiere schießen heute wie Pilze aus der Erde. Nach Dutzenden zählen die Werkstätten, 
in denen sie hergestellt werden. Fabriken werden ihretwegen gegründet, und Künstler und Kunstgewerbler beiderlei Geschlechts bringen 
ihre Farbenphantasien auf das Papierkleid des Buches.
...
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
open/know_how/literatur/pressbengel.txt · Zuletzt geändert: 13.11.2015 20:10 von daru
CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0